Laminatböden

KOMFORT | ELEGANZ | WOHNEN

BEWUSSTE
ENSCHEIDUNG

HIGH TECHNOLOGY FÜR IHREN KOMFORT

Baufloor® Laminatböden sind technologisch fortschrittliche Produkte und bestehen fast vollständig aus Holz, einem Element, das als nachwachsender Rohstoff eingestuft wird. Die vorgeschlagenen Dekorationen passen perfekt zu modernen und traditionellen Umgebungen. Die Böden sind FSC-zertifiziert, was bedeutet, dass sie aus Produkten aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern unter Einhaltung der Umweltstandards hergestellt werden. Sie können recycelt werden. Baufloor® Laminatböden haben eine widerstandsfähige und kompakte Oberfläche, die das Eindringen von Staub und Schmutz verhindert. Sie sind hygienisch, leicht zu reinigen und besonders für Allergiker geeignet. Außerdem werden sie gewissenhaft einer antibakteriellen Oberflächenbehandlung unterzogen. Baufloor®-Laminatböden werden vor dem Inverkehrbringen zahlreichen und strengen Tests unterzogen, die Produktionsstandards sind sehr streng und bieten daher sehr umfangreiche Garantien für alle Wohnnutzungen.

Hinweise bei der verlegung

Der Boden darf vor der Verlegung nicht in Räumen ohne Fenster und Türen stehen, die Lager- und Verlegetemperatur darf nie unter 15 °C sinken und bei völliger Abwesenheit von Luftfeuchtigkeit. Es empfiehlt sich, den Laminatboden mindestens 48 Stunden vorher an die Umgebung zu akklimatisieren, in der er verlegt werden soll, indem die Bodentanks in der Mitte des Raumes platziert werden; Es ist grundsätzlich verboten, die Lamellen dem Sonnenlicht auszusetzen. Stellen Sie vor der Verlegung des Baufloor®-Laminatbodens sicher, dass die Oberfläche frei von Schmutz ist, der die Ebenheit des Bodens beeinträchtigen könnte. Baufloor® Laminatböden können nicht auf weichen Untergründen (Teppich, Vorleger etc.) verlegt werden. Es ist notwendig, eine Sichtkontrolle der Lamellen durchzuführen, um die Verwendung von Lamellen zu vermeiden, die Verformungen in den Fugen aufweisen. Für die Verlegung des Laminatbodens Baufloor® ist die Verwendung einer Dampfbremse zwingend erforderlich; Wenn Sie eine akustisch korrekte Umgebung wünschen, ist es ratsam, Unterböden mit hoher Dichte zu verwenden. Verwenden Sie das Dehnungsprofil, wenn der Baufloor® Laminatboden in großen Räumen über 8/10 m Länge verlegt wird. Die Verlegung des Baufloor®-Laminatbodens erfolgt in der sogenannten Floating-Technik, dh durch Zusammenstecken der einzelnen Leisten mit einer männlich-weiblichen Kombination: Diese Verlegeart ermöglicht es Ihnen, den Laminatboden auch auf bestehenden Böden zu fixieren, ohne dass zuerst die alte beschichtung demontieren. Vor der Verlegung des Baufloor®-Laminatbodens wird eine Dämmschicht, in der Regel eine Matte oder ein ähnliches Material, über den bestehenden Boden gelegt, um den Boden schalldicht zu machen, Unebenheiten des ursprünglichen Untergrundes zu mildern und ihn vor Kontaktfeuchtigkeit zu schützen. Denken Sie bei der Verlegung daran, zwischen Laminatboden und Wand einen Abstand von ca Umfangsprofil. Verwenden Sie zum Verlegen des Baufloor®-Laminatbodens die entsprechenden Geräte. Verwenden Sie für die Verbindung zwischen Diele und Diele nur den in den meisten Baumärkten erhältlichen Klopfer, klopfen Sie niemals mit einem Hammer oder anderen Werkzeugen direkt auf die Fuge des Laminatbodens. Der Baufloor®-Laminatboden kann auf bereits vorhandenen Fußbodenheizungen verlegt werden, je nach vor Ort vorhandenem Unterboden immer ein technisches Gutachten einholen. Zur Wartung mit einem feuchten Tuch mit neutralen Reinigungsmitteln waschen, niemals Wasser direkt auf die Oberfläche verwenden. Alle Rollstuhlfahrer sollten mit Schutzvorrichtungen ausgestattet sein, die für die Verwendung auf Laminatböden geeignet sind.